Die "Marktfrau Regine" durfte natürlich im feierlichen Reigen nicht fehlen

Eine ganze Woche lang wurde gefeiert und gelacht. – Der Grund: VITARIS in Torgau besteht seit fünf Jahren. Am Montag, dem 22. Juni, hieß es: „Hab mein Wage voll geladen …“, Mit dem Kremser ging es quer durch Torgau, auch der Regen konnte der guten Stimmung nichts anhaben. Am 23. Juni hatten wir zum Tag der offenen Tür eingeladen. Alle Interessierten konnten sich über unsere Einrichtung und speziell über den Tagesablauf unserer Bewohner informieren. Zum Streichelzoo ging es am Mittwoch.

Verschiedene Tiere wie Pferde, Tauben, Hühner, ein Hängebauchschwein und ein süßes Kälbchen wurden allseits bestaunt. Am Donnerstag gab es Sonne, Sommer und dazu leckere Eiskreationen. Der Höhepunkt der Festwoche war unser beliebtes Sommerfest. Für die Freiluftveranstaltung wurden große Zelte aufgebaut und durch unsere Mitarbeiter liebevoll dekoriert. Das Fest wurde durch unsere Heimleiterin, Uta Kokola, feierlich eröffnet.

Am Kuchenbüfett gab es eine große Auswahl an frischen, selbst gebackenen Kuchen. Als Showstar begrüßten wir die „Marktfrau Regine“, diese erfreute uns mit Gesang, Musik und lustigen Sprüchen. Mit ihrer humorvollen Art begeisterte sie das Publikum und motivierte alle zum Mitsingen und Schunkeln. Natürlich ließ sich auch jeder Wohnbereich eine kleine Überraschung einfallen. Mit einem breiten Spektrum, wie einer Anne-Marie-Polka, dem Mülltonnentanz, der Sportgruppe Loßwig, einer Scherztombola und einem lustigen historischen Abriss, war ein abwechslungsreiches Programm garantiert.

Die tollen Darbietungen wurden mit langem Beifall belohnt. Für unsere Jüngsten standen Kinderschminken, Ballspiele und Trampolinspringen auf dem Programm. Sommerzeit ist natürlich auch Grillzeit, zum Abendbrot konnten sich unsere Bewohner und Gäste am Grillstand und großen Salatbüfett im Garten stärken und am Getränketresen den Durst nach dem munteren und erlebnisreichen Nachmittag löschen. Wir freuen uns schon auf das nächste Fest und bis dahin wird die Festwoche sicher noch in mancher Runde fröhlicher Gesprächsstoff sein.

www.torgauerzeitung.de